Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Teublitz  |  E-Mail: info@teublitz.de  |  Online: http://www.teublitz.de

BayernWLAN am Rathausplatz und in der Dreifachturnhalle in Teublitz

Logo BayernWLAN

Die Stadt Teublitz bietet ab sofort am Rathausplatz und in der Dreifachturnhalle 2 kostenlose WLAN-Hotspots an. Der Hotspot am Rathaus deckt sogar den Kinderspielplatz im Stadtpark mit ab.

 

Bayern soll das erste Bundesland mit einem eigenen WLAN-Netz werden. Bis zum Jahr 2020 werden an die 20.000 Hotspots im BayernWLAN kostenfrei zur Verfügung stehen. An zentralen Orten Bayerns, wie auf der Kaiserburg in Nürnberg, auf 15 Schiffen der staatlichen Seenschifffahrt oder den schönen Marktplätzen der Kommunen wie Freyung, Hersbruck, Straubing, Vilshofen und Weiden ist dies bereits Realität. Die für den flächendeckenden Aufbau und Betrieb notwendige Struktur wurde im Rahmen der Bayerischen Kommunikationsnetze „BayKom" durch eine europaweite Ausschreibung geschaffen. Im Frühjahr 2016 erfolgte der Zuschlag.

 

Die notwendige Koordination dieses Aufbaus und des anschließenden Betriebs wurde vom BayernWLAN Zentrum Straubing als Dienststelle des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung übernommen. Zur Förderung der ländlichen Gebiete im Rahmen der Heimatstrategie wurde es in Straubing eingerichtet und betreut als einheitlicher Ansprechpartner die beteiligten Behörden und Kommunen vom Antrag über die Planung bis hin zur Umsetzung.

 

Durch das aktuelle Urteil des EuGH zur Störerhaftung herrscht teilweise Unsicherheit bei den Anbietern von freien WLAN-Netzen. „Das BayernWLAN ist durch das Urteil nicht betroffen, kein Anbieter von BayernWLAN muss sich deshalb Sorgen machen", stellte der für BayernWLAN zuständige Heimatminister Dr. Söder klar. Beim BayernWLAN gehen alle Haftungsansprüche auf den Provider über, der wiederum durch das Telemediengesetz von Haftungen befreit ist (sog. Providerprivileg).

 

Der Freistaat Bayern übernimmt pro Kommune die Einrichtungskosten für 2 kommunale Hotspots. Hierbei wird der Freistaat Rechnungen für die Verkabelung und Ortsbegehung bis zu 2.500,00 € für einen Hotspot und bis zu 5.000,00 € für zwei Hotspots übernehmen.  EDV-Administrator Thomas Grundstein brachte dies auf den Weg. Nach Festlegung der beiden Standorte Rathausplatz und Dreifachturnhalle durch die Verwaltung wurde mit Vodafone eine Ortsbegehung durchgeführt bei der die besten Standorte für die Accesspoints ausgemessen wurden. Aufgrund des Ortsbegehungsprotokolls wurden Angebote für die örtliche Verkabelung im Rathaus und in der Dreifachturnhalle eingeholt. Die Vergabe erfolgte durch das WLAN-Zentrum Straubing. Am Donnerstag den 09.03.2017 wurden die Access-Points durch Vodafone installiert und in Betrieb genommen.

 

Die Stadt Teublitz musste für die Begehung und Einrichtung keine Kosten tragen. Die monatlichen Kosten, welche die Stadt tragen muss, belaufen sich dann je Hotspot auf ca. 90,00 €. 

 

Die Vorteile von BayernWLAN:

kostenfrei, sicher, unbegrenzt und anonym im Internet surfen.

 

Digitale Chancengleichheit

 

o für Menschen, die sich keine Mobilfunkflatrate leisten können

 

o für den ländlichen Raum

 

Wiedererkennung für Mensch und Technik

 

o für den Endnutzer -BayernWLAN wird als vertrauenswürdiges WLAN wiedererkannt

 

o für das Endgerät - Ein Smartphone/Tablet wählt sich automatisch wieder in BayernWLAN ein, wenn es sich im Sendebereich eines Hotspots befindet

 

o mit der SSID (WLAN-Namen) @BayernWLAN wird BayernWLAN ganz weit oben in der Liste der zur Verfügung stehenden WLANs angezeigt

 

Unkompliziert - Durch den Rahmenvertrag müssen sich die Kommunen keine Gedanken über die rechtliche oder technische Umsetzung machen:

 

o Übernahme der Störerhaftung durch den Provider

 

o Zentraler Jugendschutzfilter

 

o Monitoring durch den Provider (Provider stellt selbst fest, wenn ein Accesspoint ausfällt und tauscht Hardware ggf. vor Ort aus)

 

o Unterstützung aller aktuellen WLAN-Standards

 

Sollten sich die beiden Standorte etablieren gibt es Überlegungen noch weitere BayernWLAN-Hotspots zu installieren.

 

© Stadt Teublitz

drucken nach oben