Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Teublitz  |  E-Mail: info@teublitz.de  |  Online: http://www.teublitz.de

Artikel aktualisiert - Baubeginn für den Breitbandausbau im Stadtgebiet Teublitz

Baubeginn für den Breitbandausbau im Stadtgebiet Teublitz
© Stadt Teublitz

Seit 13.03.2017 werden im gesamten Stadtgebiet Teublitz Glasfaserkabel verlegt. Im Rahmen der Bayerischen Breitbandinitiative bekommen rund 3.400 Haushalte Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von 30 bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde). Im März 2016 wurde mit der Telekom Deutschland ein Vertrag über den Ausbau geschlossen.

 

Die Ausbaukosten für den Netzbetreiber Telekom betragen rund 1,4 Mio. €. Die Stadt beteiligt sich mit 278.127 € (Wirtschaftlichkeitslücke). Dafür erhält sie einen Staatszuschuss über 217.502 € (80 %) aus dem Bayerischen Breitbandprogramm, so dass am Ende rund 56.000 € von der Stadt selbst getragen werden.

 

In Teublitz setzt die Telekom für die Übertragung der Breitbandsignale im Kupfer-Festnetz die derzeit leistungsfähigste VDSL-Technologie ein. Aufgrund der Dämpfung der Kupferanschlussleitung nimmt die Bandbreite mit zunehmender Entfernung vom Netzknoten ab. Zur Verbesserung der Breitbandversorgung werden die vorhandenen Schaltkästen mit Glasfaserkabeln angebunden. In diese Schaltkästen werden jeweils aktive Outdoor-MSAN (Multi Service Access Node) eingebaut. Von der DSL-Technik in den Schaltkästen werden die Breitbandverbindungen über kurze Kupferleitungen zu den Hausanschlüssen geführt.

 

2016 wurden die Kabeltrassen geplant und die Bau- und Wegerlaubnisse eingeholt. Die Inbetriebnahme des neuen Netzes war für März 2017 vorgesehen. Aufgrund der vielen zeitgleich stattfindenden Ausbaumaßnahmen bayernweit verschiebt sich auch in Teublitz der Fertigstellungszeitpunkt.

 

Es fand nun im Rathaus ein Gespräch mit den Verantwortlichen der Telekom über den weiteren Ablauf statt.

 

Geplante Baumaßnahmen

  • Herstellen der Linienführung in unversiegeltem Tiefbau (ggf. inkl. Horizontal- und Spülbohrungen) auf einer Länge von insgesamt 7.584 Metern
  • Herstellen der Linienführung in versiegeltem Tiefbau (ggf. inkl. Horizontal- und Spülbohrungen) auf einer Länge von insgesamt 2.885 Metern
  • Einziehen/Einblasen von 34.034 Meter Glaskabel und Mikrorohre (VzK/HK)
  • Aufbau der Systemtechnik durch Vergrößern bzw. Neuaufbau von insgesamt 28 Schaltgehäusen (Multifunktionsgehäusen) inkl. Herstellen der Stromversorgungen
  • Multifunktionsgehäuse installieren
  • Installation von Outdoor-MSAN-Technik
  • Anbindung an das IP-Backbone der Telekom über die Aggregationsebene herstellen
  • Montage- und Schaltarbeiten durchführen

 

 

Die bauausführende Firma KTS ist mit mehreren Bautrupps im Stadtgebiet tätig. Der Abschluss der Arbeiten mit Installation der neuen Schaltkästen ist jetzt im Juni 2017 vorgesehen.

 

Anschließend muss das neue Netz ins System der Telekom eingepflegt und in Betrieb gesetzt werden. Dies erfolgt Zug um Zug nach Bauabschnitten. Das Netz wird im Laufe des 3. Quartals 2017 für die Nutzer zur Verfügung gestellt.

 

Wichtig - die neuen Datenraten stehen nicht automatisch zur Verfügung!

  • Die Anschlussinhaber werden von der Telekom zeitnah über Inbetriebnahme der jeweiligen Netzabschnitte informiert.
  • Die Kunden müssen Verträge mit entsprechenden Datenraten bis mindestens 50 Mbit/s abgeschlossen haben.
  • Die technischen Voraussetzungen auf Kundenseite (z.B. geeigneter DSL-Router) müssen vorliegen bzw. geschaffen werden.
  • Dies gilt für Kunden der Telekom, aber auch entsprechend für Kunden von Drittanbietern.

 

© Stadt Teublitz

drucken nach oben