Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Teublitz  |  E-Mail: info@teublitz.de  |  Online: http://www.teublitz.de

Spatenstich für das Mehrgenerationenhaus

Spatenstich für das Mehrgenerationenhaus
© Stadt Teublitz

Das aktuelle Großprojekt der Stadt Teublitz heißt Mehrgenerationenhaus, zu dem das ehemalige Schulhaus in Saltendorf umgebaut wird. Für die energetische Sanierung und räumliche Umgestaltung des Gebäudes erfolgte am Montag, den 24.04. um 11:00 Uhr der offizielle Spatenstich. Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von 2,3 Millionen Euro wird vom Freistaat Bayern im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms KIP mit 763.000 Euro gefördert.

 

Zum Spatenstich begrüßte Bürgermeisterin Maria Steger den Architekten Alfred Popp und Vertreter der beteiligten Baufirmen. Sie freute sich, dass das Projekt Mehrgenerationenhaus nun endlich in Angriff genommen wird. Der Stadtrat hatte die Entwurfsplanung einstimmig genehmigt, nachdem die energetische Sanierung des ehemaligen Schulgebäudes im Mai 2016 in das KIP-Förderprogramm aufgenommen worden war. Die Arbeiten begannen mit dem Abbruch des Verbindungsganges zwischen Schulgebäude und Turnhalle bereits direkt nach den Osterfeiertagen. Nach einer Lockerung der Förderrichtlinien muss das Projekt bis zum 30. Juni 2019 abgeschlossen sein. Das Mehrgenerationenhaus soll aber bereits im Jahr 2018 seiner Bestimmung übergeben werden. Nach dem Abbruch des Verbindungsganges und der Turnhalle stehen bis dahin unter anderem noch eine vollständige energetische Sanierung, die Verlegung des barrierefreien Haupteingangs auf die Nordwestseite des Gebäudes und die Umsetzung eines neuen Raumkonzepts im Innenbereich an.

 

Foto: Spatenstich mit Gerhard Wellnhofer (Statiker), Walter Kraus (Elektrofachplaner), Max Denhofer von der Firma Altmann-Bau, Thomas Koller (Fachplaner für Heizung-Lüftung-Sanitär), Geschäftsführer der Stadt Franz Härtl, Bürgermeisterin Maria Steger, Stadtkämmerer Georg Beer, Alfred Popp (Architekt), Karl Althammer (Abbruchfirma), Jugendpfleger Benjamin Fremmer, Seniorenbeiratssprecher und 2. Bürgermeister Robert Wutz, Tiefbaustadtbaumeisterin Sabine Eichinger, Reinhard Gürtler (Bauleiter) und Hochbaustadtbaumeister Karl-Heinz Weniger (von links nach rechts)

 

© Stadt Teublitz

drucken nach oben