Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Teublitz  |  E-Mail: info@teublitz.de  |  Online: http://www.teublitz.de

Information über den Stand der Erschließung Baugebiet „Schlosszelläcker“

Information über den Stand der Erschließung Baugebiet „Schlosszelläcker“
© Artmann/MZ

Das neue Baugebiet „Schlosszelläcker" ist eines der schönsten im Teublitzer Stadtgebiet. Die 40 Bauparzellen in der Nähe des historischen Münchshofener Schlosses bieten einen herrlichen Blick über das Naabtal.

 

Bürgermeisterin Maria Steger besuchte nun zusammen mit Tiefbau-Stadtbaumeisterin Sabine Eichinger und Doris Janus von der städtischen Bauverwaltung die Baustelle und ließ sich von Diplom-Bauingenieur Roland Maresch von der Kassecker Projekt GmbH über die Fortschritte bei der Erschließung informieren. Nach dem Spatenstich im November 2016 waren zunächst über mehrere Wochen Archäologen unterwegs gewesen, um historische Befunde zu sichern und zu dokumentieren. Mittlerweile hat das Landesamt für Denkmalpflege aber sämtliche Baugrundstücke uneingeschränkt zur Bebauung freigegeben und die Erschließungsarbeiten laufen auf Hochtouren. Der Kanalanschluss für das Baugebiet ist bereits erstellt und momentan wird die Wasserleitung von der Jurastraße her verlegt.

 

Projektleiter Paul Zant von der bauausführenden Firma Franz Kassecker GmbH erläuterte, dass außerdem noch ca. 650 m Gasleitung und etwa 2.000 m Strom-, Beleuchtungs-, und Glasfaserkabel verlegt sowie 2.200 m² Straßenfläche errichtet werden.

 

Etwa die Hälfte der 40 Parzellen mit einer Größe von 550 m² bis 835 m² ist bereits verkauft oder reserviert. Die Grundstückspreise liegen bei 115 €/m² bis 140 €/m². Nähere Informationen für Kaufinteressenten gibt es bei Roland Maresch (09632/501-107; roland.maresch@kassecker.de) oder bei Doris Janus von der Bauverwaltung der Stadt Teublitz (09471/9922-18).

 

Foto: Bürgermeisterin Maria Steger (2.v.r.), Stadtbaumeisterin Sabine Eichinger (r) und Doris Janus (3.v.r.) informieren sich bei den Verantwortlichen der Firma Kassecker über den Baufortschritt

 

© Stadt Teublitz

drucken nach oben