Sprungziele

Giersch, Nelkenwurz und Sauerampfer

  • Senior*innen
Die Teublitzer „Kräuterhexe“ Stefanie Franek mit ihren aufmerksamen Zuhörer*innen bei der ersten Kräuterwanderung für die Generation 65-Plus im Teublitzer Stadtpark. (Foto: Benjamin Fremmer)

„Man kann es gar nicht glauben, was da alles in unserem Teublitzer Stadtpark wächst“, so der Tenor der rund 25 Teilnehmenden bei der ersten Kräuterwanderung für die Generation 65-Plus. Die Teublitzer „Kräuterhexe“ Stefanie Franek klärte auf, welche heimischen Wildkräuter wie angewandt werden können.

Wie Stefanie Franek zu Beginn der Wanderung durch den Stadtpark feststellte, sei die Kräuterkunde unglaublich spannend und findet prinzipiell nie ein Ende. Wichtig für die Referentin war, dass die Teilnehmenden die Bestimmungsmerkmale der einzelnen Pflanzen kennenlernen. „Auch in der Küche und in der Kosmetik gibt es eine große Breite von Nutzungsmöglichkeiten der heimischen Kräuter“, so Franek. Die unzählig vorgefundenen Kräuter haben nicht nur einen guten Geschmack, sondern laut Volksheilkunde auch heilwirksame Eigenschaften.

Mit der Referentin hatte der Teublitzer Seniorenbeirat eine kompetente Referentin engagiert, die aufforderte, mit Bedacht vor die Haustüre zu treten, über Wiesen und entlang von Wäldern zu gehen, auf den Boden zu schauen und zu entdecken, was dort alles wächst. Nach Meinung der „Kräuterhexe“ ist die aktive Kräuterkunde einfach, praktisch und sofort anwendbar und lässt sich für Nahrung, Tee, Salben und Tinkturen wunderbar verwenden.

Seniorenbeiratssprecher Robert Wutz freute sich über das große Interesse der Senior*innen und dankte der Referentin für die Erläuterungen. Aufgrund der großen Nachfrage steht am 17. Mai 2022 um 16:00 Uhr eine weitere Kräuterwanderung auf dem Plan. Treffpunkt ist wieder bei der Ruine im Stadtpark. Anmeldungen im Voraus sind unter der Telefonnummer 09471 99 22 33 oder unter www.unser-ferienprogramm.de/teublitz nötig.

Mehr Infos und Hintergründe zur Teublitzer „Kräuterhexe“ gibt es unter:
www.steffis-naturschatzkiste-teublitz.de

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.