Sprungziele

Grundschüler*innen sind jetzt Lebensmittel-Freunde

  • Schule
Rita Fischer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten kam mehrmals an die Schule, um die Schüler*innen für die Wertschätzung von Lebensmitteln und gegen deren Verschwendung zu sensibilisieren. (Foto: Kirsten Fricke)

Die Erzeugung von Lebensmitteln ist ein aufwendiger Prozess, der eine Vielzahl von Ressourcen in Anspruch nimmt. Ihr Anbau kostet Wasser, Land und Energie. In Bayern werden pro Jahr durchschnittlich 1,3 Millionen Tonnen Lebensmittel, die nicht im Müll landen müssten, weggeworfen. Mehr als die Hälfte davon fallen in Privathaushalten an.

Kinder sind die Verbraucher*innen von Morgen und sollen schon heute lernen, ihr Alltags- und Konsumverhalten zu bedenken. Das ist das Ziel des Projekts „Lebensmittel-Freunde“, welches das bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ins Leben gerufen hat.

Die Klassen 2a, 3a und 4a der Telemann-Grundschule beschäftigten sich in sechs Themenblöcken (Wertschöpfungskette, Lebensmittelverschwendung, Verantwortungsbewusstes Einkaufen, Richtige Lagerung, Resteverwertung und Haltbarkeit und Genießbarkeit) mehrere Wochen lang mit dem Thema „Lebensmittel-Rettung“.

Angeleitet wurden sie dabei von Rita Fischer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Ein Großteil der mit dem Projekt verbundenen Versuche und Kleingruppen-Arbeiten führten die Klassen im Sachkundeunterricht mit ihren Lehrkräften durch. Zum Abschluss erhielt jedes Kind einen „Lebensmittelretter-Führerschein“.

Text: Kirsten Fricke, Telemann-Schule Teublitz

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.