Panel öffnen/schließen
Der Wirtschaftsstandort Teublitz im Porträt.

Wirtschaftsstandort Teublitz im Porträt

Teublitz als Wirtschaftsstandort bietet optimale Vorteile für Ihren Unternehmenssitz.

Die zentrale Lage in der südlichen Oberpfalz direkt an der Naab, an den letzten Ausläufern des Bayerischen Waldes, verspricht nicht nur optische Reize und abwechslungsreiche Freizeitangebote. Teublitz liegt in der Entwicklungsachse zwischen Regensburg und Schwandorf mit Wackersdorf und zählt zum Mittelzentrum Städtedreieck, das aus den Städten Teublitz, Burglengenfeld und Maxhütte-Haidhof besteht und rund 33.000 Einwohner*innen hat.
Teublitz verfügt über eine Grund- und Mittelschule; sämtliche weiterführende Schulen befinden sich im Städtedreieck.

Ein großes Plus ist der Autobahnanschluss Teublitz an der A 93 sowie die Nähe zur A 3 und A 6. Durch den Ort verläuft die Staatsstraße 2397 (ehem. Bundesstraße 15). Der Binnenhafen in Regensburg ist nur 30 Kilometer entfernt. Zudem ist der Landkreis Schwandorf Knotenpunkt der Bahnlinien Regensburg – Hof und Nürnberg – Prag. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Nürnberg und München.

Sie sehen also, Sie kommen schnell in Teublitz an – oder liefern Ihre Ware zeitsparend an Ihre Kund*innen aus.

In Teublitz finden Sie eine ausgeprägte Struktur an kleinen und mittelständischen Unternehmen vor. Aber auch Großbetriebe wie die LÄPPLE Automotive GmbH sind hier seit Jahrzehnten ansässig. Dieses stabile Gefüge wird getragen von zuverlässigen und gut ausgebildeten Arbeitnehmer*innen, die ihr Know-how und ihre Loyalität zum wirtschaftlichen Erfolg beisteuern.

Die Standortvorteile auf einen Blick:

  • sehr gute Verkehrsanbindung über A 93, Staatsstraße 2397 und ÖPNV
  • gute Einkaufsmöglichkeiten im Städtedreieck
  • rund 33.000 Einwohner*innen, davon rund 7.800 in Teublitz
  • rund 700 Gewerbetreibende
  • Gewerbesteuersatz von 380 v.H.

 

Sie sehen Teublitz als Ihren Unternehmensstandort und möchten sich ansiedeln?
Hier finden Sie Gewerbe- und Industrieflächen sowie Ihre*n Ansprechpartner*in.