Panel öffnen/schließen

Telemann Grund- und Mittelschule Teublitz

Das wichtigste Gut, das wir unseren Kindern mitgeben können, ist Bildung.
Und der Ort, an dem Bildung vermittelt wird, ist die Schule.

Im Jahre 2006 beschloss der Stadtrat mehrheitlich die Generalsanierung des Schulhauses Teublitz, gleichzeitig die Schließung der Häuser in den Stadtteilen Katzdorf und Saltendorf a.d.Naab. Anschließend genehmigte das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus auf Antrag der Stadt den Aufbau eines gebundenen Ganztagszuges für die Hauptschule ab September 2008. Seit September 2011 sind alle Klassen der Grundschule und der Mittelschule im Schulgebäude Teublitz untergebracht; die Einhäusigkeit ist somit hergestellt.

Räumlichkeiten

15 Klassenräume
5 Differenzierungsräume
3 Gruppenräume
2 EDV-Säle
je 1 Ausweichraum, Mehrzweckraum, Mittagsbetreuungsraum, Lehrmittel, PCB-Lehr-/Übungssaal, Musiksaal, Zeichensaal, Werkraum, Textilarbeitssaal, Lehrküche, Pausenhalle, Speiseraum (Mensa), Aufenthaltsraum

Namensgeber Georg Philipp Telemann

Georg Philipp Telemann (1681-1767) war ein deutscher Komponist des Barocks. Er prägte durch neue Impulse, sowohl in der Komposition als auch in der Musikanschauung, maßgeblich die Musikwelt der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Mit über 3.600 verzeichneten Werken ist Telemann einer der produktivsten Komponisten der Musikgeschichte. Telemanns Erbe umfasst alle zu seiner Zeit verbreiteten Gattungen. Das Werk wird im TelemannWerke-Verzeichnis (TWV) und dem Telemann-Vokalwerke-Verzeichnis (TVWV) aufgelistet.

Ein Urgroßvater des Komponisten stammt aus dem Teublitzer Ortsteil Saltendorf an der Naab. Aus diesem Grunde werden seit dem Jahr 1981 jährlich in der Saltendorfer Kirche Maria Heimsuchung die Telemann-Konzerte veranstaltet.

Nach Einträgen in den Heiratsmatrikeln und Taufregistern der Neupfarrkirche Regensburg heiratete am 23. März 1584 ein Jorg Haldmaier, pierprev von Saltendorff zu Lengfeldergericht, die Ursula Pirkher, Tochter des Stadtschreibers Thomas Pirkher aus Lauda, weiland Stephan Duscher pierprevs wittib. Der Sohn Johannes steht unter dem 9ten Augustij im Taufregister des Jahres 1590.

Schreibweisen des Namens sind auch Haltermeier, Haldmayr und Heldmaier. Der Sohn Johannes Haltermeier wurde evangelischer Pfarrer, kam 1624 nach Magdeburg. Aus dessen Ehe mit Sophia Himsel ging eine Tochter Johanna Maria (geb. 15.03.1642, verst. 15.12.1711) hervor. Johanna Maria Haltermeier heiratete Heinrich Telemann, den 2. Diakon an der Magdeburger Heilig-Geist-Kirche und gebar 1681 den Sohn Georg Phillip.

Telemann Grund- und Mittelschule

Regensburger Str. 73
D-93158 Teublitz

+49 (0) 9471 6019800
+49 (0) 9471 98238
Website besuchen
E-Mail senden

Schulische Mittagsbetreuung

Die Telemann Grund- und Mittelschule bietet für die Schüler*innen eine schulische Mittagsbetreuung (bis 14:00 Uhr) durch die Arbeiterwohlfahrt und eine gebundene Ganztagesbetreuung (bis 16:00 Uhr) an. Eine umfassende Betreuung durch ein engagiertes Team soll die Kinder zum Lernen animieren. Des Weiteren besteht in zahlreichen Arbeitsgruppen die Möglichkeit, der Kreativität freien Lauf zu lassen und neue Dinge auszuprobieren. Ein großer Teil der Kosten wird von der Stadt Teublitz als Schulaufwandsträger getragen.

Speiseplan MensaMax

Speiseplan MensaMax  

Hier gelangen Sie mit nur einem Mouseclick zum wöchentlichen Speiseplan der Mensa.

Schulische Mittagsbetreuung

Regensburger Str. 73
D-93158 Teublitz

+49 (0) 9471 601980-50 (Uschi Benzinger, AWO Mittagsbetreuung)
+49 (0) 9471 601980-40 (Christine Schreier, Mensa)