Panel öffnen/schließen

Viele Preisträger beim Sommerferienleseclub

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Stadtbücherei Teublitz wieder den beliebten Sommerferienleseclub. Beteiligen konnte sich jeder, der sich vor den Sommerferien einen Clubausweis holte und mit diesem exklusiven Zugriff auf eigens für die Aktion angeschaffte Kinder- und Jugendbücher hatte.

  • Stadtbücherei
Die Teilnehmer erhielten eine Urkunde und tolle Sachpreise.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Verlosung mit vielen attraktiven Preisen war das Lesen von mindestens drei Büchern im Aktionszeitraum. Für jedes Buch musste ein Bewertungsblatt ausgefüllt und in der Bücherei abgegeben werden. 65 junge Leserinnen und Leser machten mit und lasen über die Ferien insgesamt 584 Bücher. Jeder von ihnen erhielt einen Sachpreis und eine Urkunde. Der Meistleserpreis ging an Max Meier, der stolze 34 Bücher gelesen hat. Den Hauptpreis bei der Verlosung, zwei Boxengasse-Tickets für die Carrera World in Oberasbach, zog Simon Olik.

Zweiter Bürgermeister Robert Wutz und Stadtkämmerer Georg Beer gratulierten allen Preisträgern und wünschten sich, dass diese auch weiterhin viele Bücher lesen. Büchereileiterin Erika Reindl freute sich über die vielen Teilnehmer und bedankte sich besonders bei den Gewerbetreibenden der Stadt Teublitz, die sich jedes Jahr als Sponsoren für die Leseförderung im Rahmen des Sommerferienleseclubs einsetzen. Der Leseclub helfe dabei, Kinder und Jugendliche auch außerhalb der Ferien für das Lesen zu begeistern und trage damit auch zu einem besseren Lese- und Textverständnis sowie sprachlicher Kompetenz bei. Außerdem fördere die Aktion die regelmäßige Bibliotheksbenutzung, auch über die Ferien hinaus, und allgemein die Leselust, ganz nach dem Motto „Lesen macht Spaß und zahlt sich aus.“ 

Weitere Nachrichten