Panel öffnen/schließen

Rückwirkende Anpassung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungs- sowie Wasserabgabesatzung

Zum 01.01.2020 werden für das Stadtgebiet Teublitz die in der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung festgesetzten Herstellungsbeiträge (§ 6 BGS-EWS), Schmutzwassergebühren (§10 Abs. 1 BGS-EWS) sowie Niederschlagswassergebühren (§ 10a Abs. 5 BGS-EWS) entsprechend den abgaberechtlichen Vorschriften und Voraussetzungen angepasst.

  • Aus dem Rathaus

 Dies trifft auch auf die in der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung festgesetzten Herstellungsbeiträge (§ 6 BGS-WAS), Grundgebühren (§ 9a Abs. 2 BGS-WAS) sowie die Verbrauchsgebühr (§ 10 Absätze 1 und 3 BGS-WAS)  zu. Die endgültigen Beitrags- und Gebührenkalkulationen wurden derzeit noch nicht vollständig abgeschlossen. In welcher Höhe die Anpassungen erfolgen, kann erst nach Abschluss der noch durchzuführenden Berechnungen festgestellt werden. Dies dient der Vorabinformation der Beitrags- und Gebührenzahler, da die endgültigen Berechnungen voraussichtlich erst im kommenden Jahr abgeschlossen werden können, jedoch die Anpassungen der Beiträge und Gebühren zum 01.01.2020 erfolgen soll. Nach Abschluss der oben genannten Berechnungen ist mit einer rückwirkenden Anpassung der entsprechenden Beitrags- und Gebührensätze sowie den entsprechenden Bestimmungen in der BGS-EWS und BGS-WAS zu rechnen.

Weitere Nachrichten