Panel öffnen/schließen

Fair-Trade-Region Städtedreieck fordert „Tapentenwechsel“

Weltladentag bietet Impulse für grundlegenden Wandel

  • Städtedreieck
An einem Fahrrad im Stadtpark sind Impulse für grundlegenden Wandel zu finden (Foto: Benjamin Fremmer)

Am 8. Mai ist Weltladentag. Hunderte Weltläden machen bundesweit und in den Sozialen Medien mit #GönnDirWandel auf die Notwendigkeit einer sozial-ökologischen Veränderung aufmerksam. Sie weisen darauf hin, dass es einen grundlegenden Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft braucht. Hier kann der Faire Handel als Kompass dienen. Auch die Steuerungsgruppe der Fair-Trade-Region Städtedreieck beteiligt sich mit dem Weltladen Teublitz an der bundesweiten Kampagne des Weltladen-Dachverbandes.

Die Steuerungsgruppe lädt mit dieser Aktion ein, selbst aktiv zu werden und Tapetenwechsel mitzugestalten. Im Rahmen der Kampagne #GönnDirWandel erhalten Bürger*innen Impulse, wie sie im eigenen Alltag zu mehr Solidarität, Nachhaltigkeit, Respekt, Gleichberechtigung, Transparenz und Dialog beitragen oder sich politisch engagieren können.

Interessierte finden die bunten Karten mit Impulsen zum Mitnehmen an ein Fahrrad geklemmt am Samstag, 08. Mai 2021 von 10:00 – 14:00 Uhr in Maxhütte-Haidhof beim Rewe-Parkplatz und in Teublitz im Stadtpark beim Spielplatz. In Burglengenfeld findet die Aktion bereits am Donnerstag, 06. Mai 2021 von 8:00 – 12:00 Uhr beim Weltladen im Pavillon statt.

Die unterschiedlich bunten Karten stehen für oben genannte Impulse: Für den Bereich Solidarität gibt es rote Karten, für Respekt rosa, für Gleichberechtigung lila, für den Dialog blaue und für Tranzparenz dunkelgrüne Impulse. Wer sich politisch engagieren möchte, kann eine orangefarbene Karte auswählen und mitnehmen.

 „Weitermachen wie bisher ist keine Option. Unsere Art zu leben und zu wirtschaften ist nicht zukunftsfähig. Die Welt braucht dringend einen Tapetenwechsel!“, führt die Vorsitzende der Steuerungsgruppe Christine Luber vom Weltladen Teublitz das Motto des bundesweiten Weltladentages ein. „Nehmen Sie diese Impulse, welche sich gut in den Alltag integrieren lassen, mit nach Hause. Tragen Sie dazu bei, den Tapetenwechsel mitzugestalten.“, so Benjamin Fremmer, Mitglied der Steuerungsgruppe. Jeder einzelne ist aufgerufen, an diesem Wandel teilzuhaben und so hofft die Steuerungsgruppe auf viele Interessierte, welche sich von den Impulskarten inspirieren lassen.

Wer sich selbst in der Steuerungsgruppe engagieren möchte, erhält Informationen im Weltladen Teublitz bei Christine Luber, Telefon: +49 (0) 9471 602259.

(Text: Angelika Niedermeier, Stadt Maxhütte-Haidhof)

Weitere Nachrichten