Sprungziele

Das Städtedreieck läuft wieder!

  • Städtedreieck
Bürgermeister Thomas Gesche (Burglengenfeld), Bürgermeister Rudolf Seidl (Maxhütte-Haidhof), Bürgermeister Thomas Beer (Teublitz), Geschäftsstellenleiter Franz Härtl und Orga-Leiterin Sabine Eichinger (v.l.n.r.) laden zur Teilnahme am 12. Städtedreieckslauf ein. (Foto: Anita Alt)

Der Startschuss fällt am 20. August 2022 zum Start in das Bürgerfest-Wochenende in Maxhütte-Haidhof. Anmeldungen zum 12. Städtedreieckslauf sind ab sofort möglich.

Die drei Bürgermeister und das Organisations-Team laden alle Hobby-Läufer und
-Walker ein, sich für den 12. Städtedreieckslauf am Samstag, 20. August 2022 fit zu machen. Es werden wieder verschiedene Strecken für alle Leistungsklassen angeboten. Ganz nach dem Motto: „Gemeinsam ins Ziel!“

Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Interessierte Läufer und Walker können sich bereits jetzt anmelden und zwischen den unterschiedlich langen Strecken wählen. Eine Startgebühr für die Teilnahme wird nicht fällig.

Der erste Startschuss fällt am 20. August um 14:30 Uhr beim Rathaus in Maxhütte-Haidhof für den Bambini-Lauf. Die 500 Meter lange Strecke ist für Kinder unter zehn Jahren gedacht. Um 14:45 Uhr folgt dann der 1,5 Kilometer lange Schülerlauf. Der Volkslauf über zehn Kilometer beginnt um 15:00 Uhr beim Rathaus in Burglengenfeld. Der Volkslauf über sechs Kilometer startet ebenfalls um 15:00 Uhr. Startpunkt ist hierfür jedoch im Teublitzer Stadtpark. Fünf Minuten später machen sich dort auch die Walker auf ihre sechs Kilometer lange Strecke.

Selbstverständlich werden alle Teilnehmenden wieder mit Getränken versorgt. Darüber hinaus werden Dusch- und Umkleidemöglichkeiten in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof, ein Kleidertransport zur Stadthalle und ein Shuttle-Service von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr angeboten.

Viele weitere Informationen finden Sie bereits jetzt unter www.staedtedreieckslauf.de.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.